Winter-DOM

 

Der dritte Dommarkt im Jahr bietet, in der Vorweihnachtszeit, ein Volksfest für Jung und Alt. Von der wilden Achterbahnfahrt bis zum beschaulichen Rundumblick im Riesenrad bietet der Hamburger Dom für jeden Etwas. Auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz, denn vom Süßen bis zum Deftigen bieten die vielen verschiedenen Büdchen und Buden ein buntes Spektrum an Leckerbissen.

Am besten erreicht man den Hamburger Dom mit der Bahn über die Haltestelle "St. Pauli" oder "Feldstraße" (Linie U3). Kostenpflichtige Parkplätze findet man an der Glacisstraße oder Budapester Straße.

Der Bilder-Rundgang startet an der Bahnstation St. Pauli und endet auch wieder dort.

 Die GPS-Routendaten finden Sie hier: < GPS-Routendaten des Rundganges >

 

Bilder zum Stadteil und Umgebung
Dom, Eingang St. Pauli.
 


Riesenrad vom Hamburger Winter-DOM.
 


Blick vorbei am Riesenrad zum Fernsehturm.


Riesenrad auf dem Winterdom.
 


Winterdom, Sicht in Richtung St. Michaelis Kirche (Hamburger "Michel").
 


Süßes und Saures :-) .
 


Der Hamburger DOM bietet ein buntes Programm.
 


Von wilden Mäusen bis hin zur Gewinnchance.
 


Hier geht es schwungvoll hoch hinauf.
 


Der Fernsehturm bietet eine gute Orientierungsmöglichkeit,
da man ihn immer recht gut sehen kann.
 


Gedenkstein: " 100 Jahre Hamburger DOM".
 


Der Bunker an der Feldstraße.
 


Knuddelige Gewinne haben uns lieb.
 

 

 

 


Können aber auch mal etwas "affig" sein :-) .

 

 

 

 

  


Kettenkarussell auf dem Winterdom in Hamburg.
 


Eine Achterbahn darf auch nicht fehlen.
 


Nach einer Runde im Autoscooter, noch eine Fahrt im Riesenrad.
 


Blick aus dem Riesenrad.
 


Über den Hamburger DOM.
 


Dem nahe gelegenen Hafenbereich und dem Bismarck-Denkmal.
 


Bahnstation St. Pauli.

Wopersnow GmbH | stadtteilseiten@wopersnow.de